Logo Akademie

Kontakt

Evangelische Akademie im Rheinland
Friedrich-Breuer-Str. 86
53225 Bonn
Tel.: +49 (0)228 47 98 98 - 50
Fax: +49 (0)228 47 98 98 - 59 
Mail an die Akademie

> weitere Informationen

Newsletter

Hier können Sie einen Newsletter der Evangelischen Akademie im Rheinland abonnieren, der sie über Veranstaltungen der Akademie informiert.

Islam, Politik

Vom Osmanischen Reich bis zur modernen Republik Türkei

19. September 2020, 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Ein Studientag über Geschichte und Politik des Landes am Bosporus

In Kooperation mit der Melanchthon-Akademie, Köln und Interkultureller Dialog e.V.

Die Veranstaltung musste krankheitsdedingt kurzfristig abgesagt werden.

Bildnachweis: Hagia Sofia in Instanbul. Unsplash @adliwahid Adli Wahid

Bis zum Niedergang der Mittelmächte im 19. Jahrhundert herrschte das Osmanische Reich 500 Jahre lang über drei Kontinente hinweg. Mit Kemal Atatürk entstand 1923 die Gründung der türkischen Republik und in der Folge entwickelte sich ein autoritärer Staat, in dem die einzige Konstante die Armee war. Das Erstarken konservativer islamischer Kräfte hat schließlich Recep Tayyip Erdogan, der sich 2014 zum Präsidenten der Türkei wählen ließ, nach vorne gebracht. Die zunehmend restriktive Politik im Inland sowie die Abkehr von ehemaligen Verbündeten hat die Türkei nachhaltig verändert. Die weitere Entwicklung ist damit offen und ungewiss.

Wir laden Sie ein, sich an diesem Studientag über die Entwicklung und die Geschichte des Landes zu informieren und mit Experten über die Perspektiven für die Zukunft zu diskutieren.

Die Vorträge am Vormittag werden u. U. auch live übertragen.

Programm

10:00     Begrüßung und Einführung
10:15     Die Türkei im Umbruch. Vom Osmanischen Reich bis zur Gründung
    der Republik Türkei
    Vortrag und Diskussion mit Yasemin Aydin-El Hassan, Sozialanthropologin
    und wissenschaftliche Mitarbeiterin der London
    Advocacy Group
11:15     Entwicklung nach dem 2. Weltkrieg, Mehrparteiensystem
    und die Rolle des Militärs
    Vortrag und Diskussion mit Dr. Günter Seufert, CATS, head, SWP
    Stiftung Wissenschaft und Politik, Deutsches Institut für Internationale
    Politik und Sicherheit 
12:15     Mittagspause
13:00     Das Erstarken der islamisch-konservativen Kräfte und der
    Umbau der Republik durch Recep Tayyip Erdogon
   
Impulsreferat und moderierter Workshop mit
    Oğuzhan Albayrak, Executive Director Human Rights Defenders
14:15     Abschluss
15:00     Ende

 

 

 

 

Veranstaltungsort:
Melanchthon-Akademie des Evangelischen 
Kirchenverbandes Köln und Region

Kartäuserwall 24 b
50678 Köln

Die Vorträge und Diskussionen am Vormittag werden als Präsenzveranstaltung und als Onlineveranstaltung angeboten, der Workshop am Nachmittag findet nur vor Ort statt und wird nicht übertragen.

 

Praktische Hinweise:

Tagungskosten:
Diese Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung:
Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Kurs-Nummer: 2030Z

Melanchthon-Akademie des Evangelischen 
Kirchenverbandes Köln und Region
0221 / 931803-0
anmeldung@melanchthon-akademie.de

Der Kurs/die Veranstaltung ist für Präsenz-Teilnehmer*innen bereits ausgebucht. Unter der Tel-Nr. 0221-931803-0 können Sie sich auf die Warteliste setzen lassen.

Weitere Online-Anmeldungen sind noch möglich.

Verantwortlicher Studienleiter/Verantwortliche Studienleiterin:
Jörgen Klußmann
Studienleiter
Tel.: +49 (0) 228/47 98 98-57
Mail an Jörgen Klußmann

Assistenz:
Martina Steffen
Assistenz
Tel.: +49 (0) 228/47 98 98-52
Mail an Martina Steffen

Anfahrt

 

Jörgen Klußmann / 17.09.2020



© 2020, Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung