Logo Akademie

Kontakt

Evangelische Akademie im Rheinland
Friedrich-Breuer-Str. 86
53225 Bonn
Tel.: +49 (0)228 47 98 98 - 50
Fax: +49 (0)228 47 98 98 - 59 
Mail an die Akademie

> weitere Informationen

Newsletter

Hier können Sie einen Newsletter der Evangelischen Akademie im Rheinland abonnieren, der sie über Veranstaltungen der Akademie informiert.

Digitale Welten, Medienethik, Neue Medien

Braucht unser Netzwerk das Netz?

13. Mai 2020, 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Impulse und Gedankenaustausch zu digitalen Möglichkeiten für ZWAR-Gruppen und Menschen der Generation 55+

Eine Veranstaltung in Kooperation mit:
Neues Evangelisches Forum Kirchenkreis Moers

Der Blick ins Internet gehört bei den meisten, quer durch alle Generationen, heute zum Alltag. Aber welche digitalen Möglichkeiten wären eine Bereicherung für Ihren Alltag als „Silver Surfer“ oder für Ihre Aktivitäten und Treffen, z.B. in den ZWAR-Gruppen? An diesem Nachmittag gibt es Gelegenheit sich darüber mit Hella Blum, Studienleiterin für den Bereich Medien an der Evangelischen Akademie im Rheinland, auszutauschen und Ideen zu entwickeln.

Dazu gibt es verschiedene Ansatzpunkte: 

Beispiel: Hilfreiche Werkzeuge (Tools)
Per Smartphone kann man Fotos fast wie nebenbei und in immer besserer Qualität machen und so schöne Augenblicke, z.B. von einem Ausflug, festhalten. Doch Sie fragen sich, wie sie diese Fotos schnell und unkompliziert mit anderen, die mit Ihnen unterwegs waren, teilen können? Welche Lösungen gibt es dazu online?

Beispiel: Ziviles Engagement im Netz
Als Nutzerin oder Nutzer sozialer Netzwerke, z.B. von Facebook, stellen Sie fest, dass der Ton in den Kommentarspalten zunehmend rauer wird. Sie würden gerne zivilgesellschaftliches Engagement zeigen und dem etwas entgegensetzen? Wo kann man Tipps bekommen oder Unterstützer finden, die ebenfalls dem Hass im Netz etwas entgegensetzen wollen?

Beispiel: Mehr digitale Souveränität
Sie beobachten, wie Sie Ihr E-Mail-Postfach immer seltener nutzen, aber viele Verabredungen -  auch z.B. für das Treffen in einer Gruppe - schnell und selbstverständlich über WhatsApp erledigen? Doch manchmal haben Sie Zweifel, ob WhatsApp gut für Ihre Daten ist? Welche Alternativen gibt es?

Beispiel: Nachbarschaft auch online stärken
Statt "der Weite des Raumes" in manchen Netzwerken würden Sie lieber ein Netzwerk nutzen, das vor allem regionale Strukturen in den Blick nimmt und in erster Linie die Nachbarschaft vor Ort stärkt? Wer sind die Anbieter solcher Netzwerke und wo liegen die Stärken dieser Netzwerke? Welche hilfreichen Online-Angebote gibt es darüber hinaus für Menschen der Generation 55 +?

Beispiel: Etwas vom Gestern fürs Morgen erzählen und teilen
In ihrer Region hat sich viel verändert. Sie erleben das bei Ihrem Gang durch Ihren Wohnort oder im Gespräch mit anderen. Sie würden deshalb gerne etwas von der Geschichte und von Orten Ihrer Heimat, von Traditionen, von bewegenden Erlebnissen festhalten und weitergeben, als Erinnerung und als Inspiration für Neues?

Vielleicht wäre eine von Ihnen ins Leben gerufene Internetseite, ein Blog im Netz, dazu eine gute, kostengünstige Möglichkeit und vor allem ein Projekt, zu dem viele etwas beitragen können, das verbindet und Spaß macht. Wie könnte ein solches Projekt Gestalt annehmen, wer könnte beim Start beraten und unterstützen?

Wenn Ihnen ein solches Projekt zu umfangreich ist, gibt es eine Alternative: einen Foto-Spaziergang, der unter einem bestimmten Thema steht – z.B. Lieblingsplätze oder Kirchen in Ihrem Heimatort. Ein wichtiger Begleiter bei diesem Spaziergang  ist das Smartphone. Denn es gehört zum Konzept dieser Spaziergänge, dass die Fotos anschließend auf dem sozialen Netzwerk Instagram eingestellt und so öffentlich zugänglich gemacht werden. Vom Veröffentlichungsort leitet sich auch der Name dieser Spaziergänge ab – es sind sogenannte "Instawalks".

Hinweis:
Diese Themenliste ist offen. Wenn Sie sich z.B. den Austausch zu einem weiteren Aspekt wünschen, nehmen Sie einfach bis zum 17. April 2020 Kontakt mit der Referentin, Studienleiterin Hella Blum, auf.

Veranstaltungsort:
Begegnungsstätte Haus am Schwanenring
Schwanenring 5
47441 Moers

Verantwortlicher Studienleiter/Verantwortliche Studienleiterin:
Hella Blum
Öffentlichkeitsbeauftragte und Studienleitung Medien
Tel.: +49 (0) 228/47 98 98-55
Mail an Hella Blum

Assistenz:
Martina Steffen
Assistenz
Tel.: +49 (0) 228/47 98 98-52
Mail an Martina Steffen

Anfahrt

 

Hella Blum / 17.10.2019



© 2019, Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung