Logo Akademie

Kontakt

Evangelische Akademie im Rheinland
Friedrich-Breuer-Str. 86
53225 Bonn
Tel.: +49 (0)228 47 98 98 - 50
Fax: +49 (0)228 47 98 98 - 59 
Mail an die Akademie

> weitere Informationen

Newsletter

Hier können Sie einen Newsletter der Evangelischen Akademie im Rheinland abonnieren, der sie über Veranstaltungen der Akademie informiert.

Erstes Evangelisches Bloggertreffen auf dem Barcamp Kirche Online. Foto: Siegfried Brzoska Erstes Evangelisches Bloggertreffen auf dem Barcamp Kirche Online. Foto: Siegfried Brzoska

Pressemitteilung der Evangelischen Akademie im Rheinland

Erstes evangelisches Bloggertreffen in Köln

Fabian Maysenhölder von der Plattform theoradar.de: Christliche Blogs sind aktuell, fokussiert, dynamisch

(Bonn, 30.9.2018) Zum ersten überregionalen evangelischen Bloggertreffen haben die Evangelische Akademie im Rheinland, die Internetarbeitsstelle der Evangelischen Kirche im Rheinland und die Melanchthon-Akademie Köln am Freitag, 28.9.2018, nach Köln eingeladen.

30 Bloggerinnen und Blogger
aus verschiedenen Regionen und mit unterschiedlichen Themen waren dabei

Rund 30 Bloggerinnen und Blogger nahmen teil. Sie schreiben ihre Blogs an unterschiedlichen Orten im gesamten Bundesgebiet,  z.B. in Hamburg, Berlin, im Rheinland, in Hessen oder in einer bayerischen Pfarrgemeinde.  So unterschiedlich wie die Schreiborte sind auch die Themen der Bloggerinnen und Blogger: Auseinandersetzung mit theologischen Grundfragen, Entwicklungen der Kirche im digitalen Raum (#digitaleKirche), Glaube und Spiritualität sind ebenso zu finden wie Tipps zu praktischen Werkzeugen für den gemeindlichen Alltag oder Überlegungen zur christlichen Lebenspraxis. 

Einführungsvortrag von Fabian Maysenhölder, einer der beiden Betreiber von theoradar.de
Den Einführungsvortrag hielt der evangelische württembergische Theologe Fabian Maysenhölder, der zusammen mit dem katholischen Theologen Tobias Sauer, Trier, die Plattform theoradar.de betreibt.

Unterschiede zwischen katholischen und evangelischen Blogs
„Die katholische Bloggerszene ist insgesamt besser untereinander vernetzt“, so Fabian Maysenhölder, der  über die christliche Blogosphäre promoviert.  Zwischen evangelischer und katholischer Blogosphäre gibt es nur wenige Querverbindungen. Der Laienanteil ist bei katholischen Blogs größer als bei evangelischen Blogs. Unter den evangelischen Bloggerinnen und Bloggern überwiegen Pfarrerinnen und Pfarrer und TheologInnen, weniger als ein Viertel der evangelischen Blogger sind Laien.

Blogs greifen aktuelle theologische Fragestellungen auf
Blogs sind nicht der Ort für eine systematische Theologie, so Maysenhölder. Sie bieten keine komplette Dogmatik. Auslöser für einen Blogartikel ist sehr häufig eine aktuelle Fragestellung. Darin spiegelt sich der Ursprung dieser Textart wider: Blogs sind persönliche Tagebücher, die  durch die subjektive Sicht des Schreibenden geprägt sind, sie sind keine wissenschaftlich-deskriptive Textform. Theologie, die in den Blogs getrieben wird, ist eine Theologie aus aktuellem Anlass, fokussiert, dynamisch, fragmentiert, so die Analyse von Maysenhölder. Theologische Themen werden darüber hinaus häufig nicht direkt, sondern implizit, über lebensweltliche Fragestellungen, angesprochen. Blogbeiträge können in der Blogosphäre intensive Debatten auslösen. „Wer bloggt, macht sich angreifbar“, hält Maysenhölder fest.

Eine ausführliche Darstellung der Thesen hat Fabian Maysenhölder jetzt auf seinem Blog theopop.de veröffentlicht.  

theoradar.de gibt eine Übersicht über die christliche Blogosphäre
Die seit September 2016 bestehende Plattform theoradar.de gibt eine Übersicht über die christliche Bloggerszene in Deutschland.  Die veröffentlichten Wochencharts vermitteln einen Eindruck der Themen, die in der christlichen Blogosphäre jeweils besonders viel Aufmerksamkeit finden.  Messzahl ist dabei die Erwähnung der Blogbeiträge auf den Social-Media-Plattformen Facebook, Twitter und google+. Aktuell sind 443 Blogs und 16 Podcasts in der Datenbank von theoradar.de gelistet. Reichweitenstärkster Blog  ist derzeit feinschwarz.net, ein katholisches, theologisches Feuilleton von mehreren Autorinnen und Autoren. Dieser Blog ist gleichzeitig ein Beispiel dafür, dass nicht nur polarisierende Themen zu Reichweiten und Widerhall in der Blogosphäre führen.

Vernetzung, Austausch, Fortsetzung
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ersten evangelischen Bloggertreffens nutzten anschließend die Möglichkeit zum persönlichen Kennenlernen und zum Austausch im Vorfeld des Barcamp Kirche Online, das von Freitag bis Sonntag stattfindet. Ein Folgetreffen für Bloggerinnen und Blogger ist bereits für 2019 geplant.

Diskussionen können unter Twitter nachgelesen werden
Statements und Blogs der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bloggertreffens sind unter den Hashtags #theobloggerInnen und #bckirche auf Twitter abrufbar.

Kontakt:

Hella Blum
Studienleitung Neue Medien und Öffentlichkeitsarbeit
Evangelische Akademie im Rheinland
Friedrich-Breuer-Straße 8653225 Bonn
Tel.: 0228479898-55
Mobil: 0151 569 111 58
Mail an Hella Blum
www.ev-akademie-rheinland.de

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

hbl / 30.09.2018



© 2018, Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung