Logo EKiR
*_Online-Veranstaltung, Wirtschaft

Online: Genossenschaften - ein Zukunftsmodell für die Kulturbranche?

23. November 2021, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Andreas Rasch am Beispiel von "FairKultur"

Reihe Wirtschaft – für wen?

Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Trier, Themenschwerpunkt Arbeit und der Katholischen Erwachsenenbildung Mittelmosel.

FAIRKULTUR ist eine Genossenschaft von Künstler*Innen, Kulturschaffenden, Kreativen, Kulturorganisationen und Investierenden. Sie sorgt durch intensive Begleitung für einen sicheren Start und Landung eines künstlerischen und kulturellen Projektes - von der Ideenfindung bis zur Planung - von der Finanzierung bis zum fertigen Werk. 

Die Genossenschaft FAIRKULTUR ist entstanden, um neue Wege einer existenziellen Kunst- und Kulturarbeit zu gehen, die Antworten und Lösungen hierzu mit und in einer Genossenschaft sucht und entwickelt. FAIRKULTUR sieht sich als Zukunftsmodell für die solidarische Organisation von singulären Kunst- und Kulturschaffenden aller Kunstgattungen sowie für Kulturbetriebe, Organisationen, Kommunen und Kreative.  

Die Genossenschaft ist bundesweit tätig. Die Geschäfts- und Projektentwicklung findet national bis international, statt. An diesem Abend wir Andreas Rasch, Vorstand, Initiator und einer der GründerInnen der Genossenschaft FAIRKULTUR, einen Einblick in die Idee und Arbeitsweise einer Genossenschaft als solidarisches Projekt für die Kunst- und Kulturbranche geben.

Referent:
Andreas Rasch, FK FAIRKULTUR eG, Berlin

Veranstaltungsort:
Die Veranstaltung wird als Videokonferenz per Zoom stattfinden. 

Praktische Hinweise:

Tagungskosten:
Die Teilnahme ist für Sie gebührenfrei. Wir freuen uns über ihre verbindliche Anmeldung.

Anmeldung:
 

bis 23.11.2021 bei der Katholischen Erwachsenenbildung Trier unter dem Link:
anmelden-keb.de/58829
 

Anmeldungen für Journalist*innen unter: presse@akademie.ekir.de

Termin als iCal herunterladen

Verantwortlicher Studienleiter/Verantwortliche Studienleiterin:
Dr. Kathrin S. Kürzinger
Studienleiterin Transformation von Arbeit und Wirtschaft
Tel.: +49 (0) 228/47 98 98-56
Mail an Dr. Kathrin S. Kürzinger
Link zur Themenseite

Assistenz:
Anna Veerahoo
Assistenz | Erreichbarkeit: Mo - Do: 8:30 - 16 Uhr. Fr: 8:30 - 13 Uhr
Tel.: +49 (0)228/47 9898 50
Mail an Anna Veerahoo

Anfahrt

 

Dr. Kathrin S. Kürzinger / 30.11.2021


Kontakt Anfahrt RSS Feeds