Logo EKiR
*_Online-Veranstaltung, Gesellschaft, Ungleichheit

Online: Eine toxische Verbindung: Rechtsextremismus und Antifeminismus

10. Juni 2021, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

In Kooperation mit der Gender- und Gleichstellungsstelle der Evangelischen Kirche im Rheinland.

In Deutschland, Europa und vielen weiteren Teilen der Welt erstarkt der Rechtsextremismus. Antifeminismus ist dabei eine der zentralen Ideologien. Immer häufiger wird Hass auf Frauen auch zum Motiv für rechtsterroristische Attentate. Dennoch findet die Abwertung von Feminist:innen sowie die Ablehnung von Gender Themen wie z.B.  geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der gesellschaftlichen Mitte teilweise wohlwollend Gehör – auch in christlichen Gemeinschaften.

Wie mobilisieren rechtsextreme Akeur:innen über antifeministische Positionen? Wie versuchen sie Brücken in konservative und/oder christliche Kreise zu schlagen? Wo treffen sie auf Widerstand und wie kann die offene Gesellschaft wehrhafter werden?

Der Online-Vortrag geht diesen Fragen nach und informiert über Prozesse und Strukturen. Im Anschluss bietet sich der Raum für Austausch und Diskussion.

Referentin:
Judith Rahner ist Leiterin der Fachstelle Gender, Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF) und Rechtsextremismus der Amadeu Antonio Stiftung und als solche u.a. zuständig für Rechtsextremismusprävention. Sie ist seit vielen Jahren in der Jugend- und Erwachsenenbildung tätig und hat zahlreiche Veröffentlichungen in diesem Themenfeld vorgelegt.

Am darauffolgenden Vormittag, 11. Juni 2021 von 9 bis 13 Uhr, wird das Thema in einer Tagung vertieft und auf Kirche sowie das Rheinland bezogen. Interessierte sind herzlich willkommen. Zur Tagung

Veranstaltungsort:
Die Online-Veranstaltung findet als Videokonferenz per Zoom statt. Wir nutzen die Zoom-Software, die Übertragung findet über ein deutsches Data-Center statt.

Praktische Hinweise:

Tagungskosten:
 Diese Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung:
mit Klarnamen bis zum 9. Juni um 18 Uhr per Mail an Anna Veerahoo.

Anmeldungen für Journalist*innen unter: presse@akademie.ekir.de

Termin als iCal herunterladen

Verantwortlicher Studienleiter/Verantwortliche Studienleiterin:
Till Kiehne
Studienleiter
Tel.: +49 (0) 228/47 98 98-58
Mail an Till Kiehne
Link zur Themenseite

Assistenz:
Anna Veerahoo
Assistenz | Erreichbarkeit: Mo - Do: 8:30 - 16 Uhr. Fr: 8:30 - 13 Uhr
Tel.: +49 (0)228/47 9898 50
Mail an Anna Veerahoo

Anfahrt

 

Till Kiehne / 06.07.2021


Kontakt Anfahrt RSS Feeds