Logo EKiR
Globalisierung, Wirtschaft, Wirtschaftsethik

Ende der Freiwilligkeit? - Die Diskussion um ein Lieferkettengesetz

22. September 2020, 19:00 Uhr bis 21:15 Uhr

Vortrag mit Diskussion

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Evangelische Erwachsenenbildung der Evangelischen Kirchengemeinde Hilden und dem Volkshochschul-Zweckverband Hilden-Haan.

Die Veranstaltung ist nach jetzigem Stand als Präsenzveranstaltung möglich und vorgesehen. Wir bitten Sie, die aktuellen Informationen zeitnah an dieser Stelle abzurufen.

Einstürzende Textilfabriken, Kinder- und Zwangsarbeit auf Plantagen, Zerstörung von Lebensgrundlagen im Rohstoffabbau: Menschenrechtsverstöße und Umweltzerstörung durch Unternehmensaktivitäten sind keine Ausnahme – auch in den weltweiten Lieferketten deutscher Unternehmen. Durch die Corona-Pandemie zeigt sich dazu in besonderer Weise, wie bedeutsam Transparenz und Verantwortungsübernahme in Lieferketten sind. Appelle an das freiwillige Engagement von Unternehmen konnten das Gros von Herausforderungen für Mensch und Umwelt bislang nicht lösen. In der Bundesregierung wird daher über ein Lieferkettengesetz diskutiert. Ein solches Gesetz würde Unternehmen verbindlich verpflichten, Menschenrechte in ihren Lieferketten und Auslandsgeschäften zu achten. Die Debatte darum ist kontrovers: Zivilgesellschaftliche Organisationen sehen im Gesetz eine große Chance, Menschenrechte und Umweltschutz vor Profitinteressen zu stellen, große Wirtschaftsverbände laufen Sturm gegen zusätzliche Auflagen für Betriebe, während eine wachsende Zahl von Einzelunternehmen verbindliche Regeln als Grundlage für mehr Engagement einfordert.

Eva-Maria Reinwald, Fachpromotorin für Globale Wirtschaft und Menschenrechte von SÜDWIND e.V. gibt Einblicke in den Stand der aktuellen politischen Debatte, in Streitpunkte und Forderungen der Zivilgesellschaft.

Veranstaltungsort:
Kultur- und Weiterbildungszentrum Altes Helmholtz
Gerresheimer Str. 20
40721 Hilden

Anmeldung:
Evangelische Erwachsenenbildung der Evangelischen Kirchengemeinde Hilden
Martin-Luther-Weg 1c
40723 Hilden

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl bitte vorher anmelden!

Tel. 02103-53948
info@eeb-hilden.de

Termin als iCal herunterladen

Verantwortlicher Studienleiter/Verantwortliche Studienleiterin:
Dr. Kathrin S. Kürzinger
Studienleiterin Transformation von Arbeit und Wirtschaft
Tel.: +49 (0) 228/47 98 98-56
Mail an Dr. Kathrin S. Kürzinger
Link zur Themenseite

Assistenz:
Anna Veerahoo
Assistenz
Tel.: +49 (0)228/47 9898 50
Mail an Anna Veerahoo

Anfahrt

 

Dr. Kathrin S. Kürzinger / 08.10.2020


Kontakt Anfahrt RSS Feeds