Logo EKiR
Ina Praetorius, Foto: Katja Niederöst

Ina Praetorius, Foto: Katja Niederöst

Gemeinsame Pressemitteilung der Evangelischen Akademie im Rheinland und des Evangelischen Laboratoriums

Ina Praetorius: "Wirtschaft ist Care"

Klima- und soziale Krise wirft Frage auf: Was ist eigentlich die Aufgabe der Ökonomie?
Mittwoch, 6. Oktober 2021, 18:30 Uhr 

(Bonn, 29.9.2021) Die ökologische Krise und die soziale Ungleichheit sind in den letzten Monaten deutlich sicht- und spürbar geworden: Hitzewellen und verheerende Brände in Südeuropa, Starkregen und Überflutungen in West- und Mitteleuropa, darunter Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, forderten eine Vielzahl von Opfern. Die Extremwetterlagen der letzten Jahre sind eine Folge der menschengemachten Erderwärmung. Für Menschen in prekären Lebenslagen ist die Pandemie katastrophal in ihren Auswirkungen, denn sie werden deutlich stärker davon getroffen. Auch die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten im Gesundheitswesen, in der Pflege, in Erziehung und Bildung sind trotz ihrer hohen Bedeutung weiterhin durch geringe Wertschätzung und ungenügende finanzielle Rahmenbedingungen gekennzeichnet.
 
Welche Alternativen zum ausschließlichen Blick auf Wachstum, Rendite und Profit gibt es? Sollte das Kerngeschäft der Ökonomie nicht die Sorge um das Leben und Überleben der Menschheit im zerbrechlichen Kosmos Erde sein? Was meint der Begriff „Wirtschaft ist Care“?  Um diese Fragen geht es bei der Online-Veranstaltung:Wirtschaft ist Care, zu der das Evangelische Laboratorium und seine Kooperationspartner am 6. Oktober 2021 um 18:30 Uhr einladen.
 
Referentin ist die Germanistin und promovierte evangelische Theologin Dr. Ina Praetorius. Sie hat sich in den vergangenen Jahren intensiv mit ökonomischen Themen beschäftigt und schreibt unter anderem eine Kolumne im Handelsblatt unter der Überschrift „Homo oeconomicus“. Darüber hinaus ist sie Mitinitiatorin und Aktive des Vereins „Wirtschaft ist Care“. Im Vorfeld der Tagung hat Dieter Zisenis, Leiter des Laboratoriums, ein Gespräch mit ihr geführt, das als Podcast abzurufen ist. 

Die Teilnahme an dem Abend ist kostenfrei. Anmeldung  und Informationen unter 0179 758 7289 oder kda@kirche-duisburg.de. Bei der Anmeldung erhalten die Interessierten die Zugangsdaten zur Zoom-Konferenz.
 
Weitere Informationen
„Wirtschaft ist Care“ ist eine Veranstaltung des Evangelischen Laboratoriums, einer Einrichtung der vier Evangelischen Kirchenkreise am Niederrhein Dinslaken, Duisburg, Moers und Wesel, in Kooperation mit der Evangelischen Akademie im Rheinland, der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Trier - Themenschwerpunkt Arbeit – und der Gender- und Gleichstellungsstelle der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Kontakt:

Hella Blum
Öffentlichkeitsbeauftragte
und Studienleitung Medien
Evangelische Akademie im Rheinland
Friedrich-Breuer-Straße 86
53225 Bonn
Tel.: 0228 479898-55
Mail: hella.blum@akademie.ekir.de
www.ev-akademie-rheinland.de

hbl, kk,ms / 28.09.2021


Kontakt Anfahrt RSS Feeds