Logo EKiR
Vor einer grauen Wand stehen 5 Stühle, die zur Diskussion einladen. © AdobeStock, Foto: peterschreiber.media

© AdobeStock, Foto: peterschreiber.media

Gemeinsame Pressemitteilung der Evangelischen Akademie im Rheinland und der Kreisverbände der Arbeiterwohlfahrt, der Caritas, des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, des Deutschen Roten Kreuzes und der Diakonie im Rhein-Sieg-Kreis

„Wählen gehen - für eine solidarische Gesellschaft“

Sozialpolitische Online-Diskussion mit Direktkandidat:innen aus dem Rhein-Sieg-Kreis am Donnerstag, 9.9.2021, 19 Uhr.

(Bonn/Siegburg, 18.08.2021) Steigende Mieten, Herausforderungen in der Pflege und die noch nicht absehbaren Folgen durch die Corona-Pandemie – die sozialpolitischen Herausforderungen der nächsten Legislaturperiode sind gewaltig. Verschärft wird dies noch durch die Folgen der Flutkatastrophe, die auch die Menschen in der Region Rhein-Sieg besonders treffen. Es gilt, bei der Bundestagswahl die Weichen zu stellen für eine solidarische Gesellschaft und eine starke Sozialpolitik im Bund und den Regionen. Wie können Mietpreise fair gestaltet werden? Was sichert ein gutes Leben in Stadt und Land? Welche Reformen braucht die Pflege? Welche sozial- und jugendpolitischen Herausforderungen zeichnen sich als Folge der Corona-Pandemie ab?

Die Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände im Rhein-Sieg-Kreis lädt gemeinsam mit der Evangelischen Akademie am 9. September 2021 um 19 Uhr ein, in einer Online-Diskussion mit Direktkandidat:innen aus dem Rhein-Sieg-Kreis darüber ins Gespräch zu kommen.

 

Auf dem digitalen Podium diskutieren:

 

Lisa Anschütz
Bündnis 90/Die Grünen

 

Sebastian Hartmann, MdB
SPD

 

Dr. Alexander S. Neu, MdB
DIE LINKE

 

Nicole Westig, MdB
FDP

 

Elisabeth Winkelmeier-Becker, MdB,                                               
CDU

 

Wir bitten um Ankündigung in Ihren Medien und laden herzlich zur Teilnahme und Berichterstattung ein.

 

Veranstaltungsort:

Die Online-Veranstaltung findet auf der Zoom-Plattform statt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den notwendigen Link für die Teilnahme in der Woche vor der Veranstaltung.

 

Anmeldungen per E-Mail oder Telefon:

info@akademie.ekir.de
Tel: +49 (0)228/47 9898 50

 

Kontakt:

Hella Blum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Evangelische Akademie im Rheinland
Friedrich-Breuer-Straße 86
53225 Bonn
Tel.: 0228 479898-55

hella.blum@akademie.ekir.de
www.ev-akademie-rheinland.de

TK, ms / 18.08.2021


Kontakt Anfahrt RSS Feeds