Logo EKiR

Videodokumentation von Online-Lesung & Diskussion

Familienarmut: Kindergrundsicherung als Alternative!?

„Ein armes Kind erweckt Mitleid, aber dieses Mitleid ändert die Verhältnisse nicht, es macht die Welt nicht gerechter,“ schreibt Anna Mayr in ihrem 2020 erschienenen autobiographischen Buch „Die Elenden“, aus dem sie am 28. April 2021 bei der Auftakt-Veranstaltung der Reihe "Umsteuern für den Kurswechsel – Soziale Ungleichheit im Blick" gelesen hat.

Eine kurze Lesung der Autorin aus ihrem thesenstarken Buch eröffnete den Online-Abend zur Situation von Familien in Armut. Diskussionspartnerinnen waren die Autorin und ZEIT-Journalistin Anna Mayr; Dr. Irene Becker, Diplom-Volkswirtin und Autorin der EKiR Studie „Kinderarmut in Deutschland“; Prof. Dr. Irene Gerlach, Forschungszentrum Familienbewusste Personalpolitik (FFP), Universität Münster; und Alexandra Schwedtmann, Geschäftsführerin, Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreis Dinslaken.

Mehr Informationen

TK, ms / 07.06.2021


Kontakt Anfahrt RSS Feeds