Logo EKiR
Eine ältere Dame sitzt im Garten und schaut in ihren Laptop © bnenin - adobe.com

© bnenin - adobe.com

Tagungsdokumentation: "Mehr digitale Souveränität gewinnen" am 28. und 29. April 2021

Das Internet hat noch viel Raum

Die Frühjahrstagung der Reihe "Mehr digitale Souveränität gewinnen"hat digitale Projekte von und mit Senior:innen in den Blick genommen. Die Vorträge und Workshops sind in diesem Artikel zusammengestellt und abzurufen. Eingeladen hatten die Evangelische Akademie im Rheinland, das  Dezernat 4.3 des Landeskirchenamts der Evangelischen Kirche im Rheinland und die Melanchthon-Akademie Köln.  

Digitalisierung und Internet verändern Alltag und Lebenswelt. Skepsis und Optimismus begleiten diese Entwicklungen. Die Tagungsreihe „Mehr digitale Souveränität gewinnen“ nimmt jeweils einen konkreten Aspekt in den Blick, der für die Gesellschaft ebenso wie für die Kirche relevant ist. Neben Impulsen aus theologischer und medienethischer Perspektive bietet die Tagung Praxistipps für kirchliche Einrichtungen zum jeweiligen Tagungsthema.

Wie kann die aktive Teilhabe von Älteren im Netz gestärkt werden?
Im Frühjahr 2021 widmete sich die Tagungsreihe der älteren Generation. Das Internet bietet  vielfältige Möglichkeiten, sich zu informieren und zu vernetzen. Doch eine neue Studie der BAGSO - Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen hat auf die mangelnde Teilhabe von Älteren an digitalen Angeboten aufmerksam gemacht. 

Wo liegen die Ursachen? Wie können Kirche, Diakonie und Zivilgesellschaft die aktive Teilhabe stärken? Welche gelungenen Beispiele gibt es?

Dazu holte die Tagung unterschiedliche Stimmen aus Forschung und Praxis ein und stellte in Workshops Best Practice vor. Wegen der Corona-Pandemie fand die Tagung online statt.

Mehr Informationen und Videodokumentationen der Vorträge finden Sie hier.

hbl / 25.04.2021


Kontakt Anfahrt RSS Feeds