Logo EKiR

Akademiegespräch mit dem Karlsruher Akteuren Juliane Langer und Ralf Stieber

Verstörende Einsfünfzig - Eine Kunstperformance in Corona-Zeiten

Eine Kunstperformance kann die Augen öffnen und scheinbar Bekanntes noch einmal in einem neuen Licht erscheinen lassen. Was bedeutet es, wenn in der Corona Zeit die allgemeine Regel gilt, 1,5 Meter Abstand zu halten?

Die Publizistin und Theaterwissenschaftlerin Juliane Langer und der Öffentlichkeitsreferent und Konzeptkünstler Ralf Stieber, beide Karlsruhe, haben diesen Abstand bei einer Kunstperformance auf verstörende Weise visualisiert.

Mehr Informationen

hbl, ms / 18.06.2020


Kontakt Jahresprojekt 2020 der Akademie
Newsletter

Hier können Sie einen Newsletter der Evangelischen Akademie im Rheinland abonnieren, der sie über Veranstaltungen der Akademie informiert.

Anfahrt RSS Feeds