Logo EKiR
Drei leere Stühle stehen rund um einen Tisch und laden zum Gespräch ein. Bildnachweis: Alexandra Ignatyeva – shutterstock.com

Bildnachweis: Alexandra Ignatyeva – shutterstock.com

13. Dezember 2018: "Christen und Humanisten im Gespräch" in Essen

Wie geht das: unsicher sein und trotzdem handeln?

Wie gehen wir mit existentieller Unsicherheit um?

"Gib mir 'n kleines bisschen Sicherheit in einer Welt, in der nichts sicher scheint. Gib mir in dieser schnellen Zeit irgendwas, das bleibt". Das Lied "Irgendetwas bleibt" der Rock-Band "Silbermond" drückt ein Lebensgefühl aus, das viele Menschen angesichts rasanter Veränderungen heute spüren. Wie gehen wir mit dieser existentiellen Unsicherheit um? 

Diese Frage stand im Mittelpunkt des dritten Abends unserer neuen Reihe „Lasst uns reden! Christen und Humanisten im Gespräch“, der am Donnerstag, 13. Dezember 2018, in der Essener Kreuzeskirche stattand. Die Veranstaltung wurde per Livestream auf Facebook übertragen. Die Aufzeichnung des Livestreams ist hier abrufbar.

Hashtag: #lasstunsreden

Mehr Informationen
 

GA, HBL / 22.11.2018


Kontakt
Newsletter

Hier können Sie einen Newsletter der Evangelischen Akademie im Rheinland abonnieren, der sie über Veranstaltungen der Akademie informiert.