Logo EKiR

Gespräche in der Akademie, 2. Folge

"Zurück zur Normalität?" Über die Zukunft nach der Corona-Krise

Im neuen Video-Format „Gespräche aus der Akademie“ widmet sich das Team der Studienleitenden aktuellen Themen. In der zweiten Ausgabe setzen sich die fünf Studienleiterinnen und Studienleiter mit der Zukunft nach der Corona-Krise auseinander und entwerfen gesellschaftliche Szenarien für das Jahr 2021.

Aus der Perspektive ihrer fünf Arbeitsbereiche tragen Dr. Frank Vogelsang, Dr. Kathrin S. Kürzinger, Till Christofzik, Hella Blum und Jörgen Klußmann dazu Beobachtungen und Fragen zusammen. Alle fünf Studienleiterinnen und Studienleiter betonen die Notwendigkeit zur Veränderung und die Hoffnung auf gesellschaftliche Solidarität und einen Aufbruch nach der Krise. Gleichzeitig sehen sie Kräfte, die diese Entwicklungen behindern können, z.B. das weitere Erstarken von Rechtsextremismus oder eine De-Globalisierung statt internationaler Solidarität.

Resümee: Hoffnung auf einen gesellschaftlichen Aufbruch nach der Krise
Das Resümee ihres Gesprächs: Nach der Corona-Krise werden wir uns nicht in einer besseren Welt wiederfinden, wir müssen Konflikte aushalten und Solidarität stärken, hier vor Ort und international. Nichtsdestotrotz sollten wir die Welt nach Corona als Chance zur Veränderung nutzen.

Über die „Gespräche in der Akademie“
Das Konzept der "Gespräche in der Akademie": Ein Thema - fünf Perspektiven: Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Medien. Die fünf Studienleiterinnen und Studienleiter – Dr. Frank Vogelsang, Dr. Kathrin S. Kürzinger, Till Christofzik, Hella Blum und Jörgen Klußmann - der Evangelischen Akademie im Rheinland diskutieren aktuelle Themen der Zeit.

Wir freuen uns über Feedback!
Wie gefällt Ihnen dieses Format? Schreiben Sie uns! Wir sind gespannt auf Ihr Feedback. Kommentieren Sie gerne hier unter dem Video oder schreiben Sie uns eine E-Mail: info@akademie.ekir.de

hbl, ms / 04.05.2020


Kontakt Jahresprojekt 2020 der Akademie
Newsletter

Hier können Sie einen Newsletter der Evangelischen Akademie im Rheinland abonnieren, der sie über Veranstaltungen der Akademie informiert.

Anfahrt RSS Feeds