Logo EKiR
Das Plakat zeigt die Erde, den blauen Planeten, und den Schriftzug: There is no planet B. Plakat: fridaysforfuture.de

Plakat: fridaysforfuture.de

Blogbeitrag von Jörgen Klußmann anlässlich des globalen Klimastreiks am 20.9.2019

Wir müssen uns mit der Erde versöhnen

Die Menschheit ist an einem Punkt angelangt, an dem sie entscheiden muss, ob sie diesen Planeten erhalten oder weiter zerstören will. Die Fähigkeit dazu hat sie spätestens mit dem Bau der Atombombe erhalten. Doch die rücksichtslose Ausbeutung, einseitige Nutzung und Verschmutzung durch uns Menschen ist fast bedrohlicher als der atomare Overkill und zeigt sich schneller und heftiger als erwartet.

Wir haben wir uns sehr weit entfernt von unseren natürlichen Ursprüngen und dass war nicht nur egoistisch, sondern auch dumm und kurzsichtig.  Das führt uns die Bewegung #fridaysforfuture deutlich vor Augen, nicht nur heute, am Tag des Globalen Klimastreiks“, schreibt Studienleiter Jörgen Klußmann  in seinem neuen Blogbeitrag. „Es ist an der Zeit für eine Versöhnung mit der Erde.“

Den vollständigen Blogbeitrag finden Sie hier 

JK, hbl, ms / 20.09.2019


Kontakt
Newsletter

Hier können Sie einen Newsletter der Evangelischen Akademie im Rheinland abonnieren, der sie über Veranstaltungen der Akademie informiert.

Anfahrt RSS Feeds