Logo EKiR
Ein Schattenbild einer blühenden Blume vor einem rötlich schimmernden Abendhimmel. Lars Nissen - pixabay.com

Lars Nissen - pixabay.com

Ein Denkanstoß von Studienleiter Jörgen Erik Klußmann

Hoffnung in Zeiten des kollektiven Wahnsinns

Zum Ende des 20. Jahrhunderts gab es bei vielen Menschen die Hoffnung, dass mit dem Ende des Kalten Krieges nun endlich auch Frieden auf Erden herrschen würde. Im Nachhinein mag diese Hoffnung heute als naiv erscheinen.

Doch hierzulande und in ganz Europa dachten die Menschen wirklich und wahrhaftig, dass die atomare Bedrohung mit den Abrüstungsverträgen zwischen der Sowjetunion und den USA kontrollierbar wäre. Dabei waren damals bereits China, Indien und Pakistan Atommächte und die Ausblendung dieser Tatsache im Westen zeigt die Borniertheit desselben. Vielleicht erschien die Welt deswegen damals auch geordneter, weil wir vieles damals einfach noch nicht wussten oder wissen wollten.

Mehr Informationen

JK, ms / 09.11.2020


Kontakt Jahresprojekt 2020 der Akademie
Newsletter

Hier können Sie einen Newsletter der Evangelischen Akademie im Rheinland abonnieren, der sie über Veranstaltungen der Akademie informiert.

Anfahrt RSS Feeds