Logo EKiR

Akademiegespräch zum Equal Pay Day 2020

"Holt euch euer Stück vom Kuchen!"

„Geschlechtergrenzen zwischen Männern und Frauen liegen heute nicht mehr im Bildungssystem, sondern die Probleme liegen im Arbeitsmarkt und in der ungleichen Bewertung der Arbeit“, unterstrich die Gleichstellungsforscherin Professorin Hildegard Macha zu Beginn eines Akademiegesprächs mit Studienleiterin Dr. Kathrin S. Kürzinger.

Von Frauen werde in Deutschland – im Unterschied z.B. zu Schweden - Kindererziehung und Pflege älterer Angehöriger als nicht-honorierte Zuarbeiten erwartet. Oftmals falle der Karriereknick bei Frauen mit der Geburt des ersten Kindes zusammen. Frauen träfen dann auf strukturelle Barrieren, wenn sie wieder in Vollzeit arbeiten möchten und würden aufgrund dessen häufig zu Teilzeit gezwungen. „70 Prozent der Mütter arbeiten in Teilzeit, das ist einzigartig in Europa“, so Professorin Macha. Diese „Teilzeitfalle“ bedeute weniger Gehalt, weniger Karriere, weniger Rente. Frauen erhalten im Durchschnitt lediglich 46% Prozent der durchschnittlichen Männerrente, Altersarmut ist eindeutig weiblich.

Mehr Informationen

KK, hbl, ms / 20.03.2020


Kontakt
Newsletter

Hier können Sie einen Newsletter der Evangelischen Akademie im Rheinland abonnieren, der sie über Veranstaltungen der Akademie informiert.

Anfahrt RSS Feeds