Logo EKiR

Akademiegespräch zur aktuellen Lage der Kurden in Deutschland

Ethnologe Karatas: „Die Kurden haben die Migration als Chance genutzt“

Die Kurden haben die Migration als Chance genutzt und sind dankbar dafür. Nun will die junge Generation als kurdisch wahrgenommen werden. Davor muss man aber keine Angst haben.“ Das ist das Resümee von Avdo Karatas. Der kurdische Ethnologe untersucht im Rahmen seiner Promotion die Situation der in Deutschland lebenden kurdischen Migranten.

Das Akademiegespräch mit Avdo Karatas hat Studienleiter Jörgen Klußmann  am Rande der Tagung „Die Kurden – ein Volk ohne Staat“ geführt. Zu der Tagung hatten die Evangelische Akademie im Rheinland und NAVEND-Zentrum für kurdischen Studien e.V. am 4. Mai 2019 nach Bonn eingeladen.

Mehr Informationen über die Tagung und das Akademiegespräch

 

hbl, ms / 05.07.2019


Kontakt
Newsletter

Hier können Sie einen Newsletter der Evangelischen Akademie im Rheinland abonnieren, der sie über Veranstaltungen der Akademie informiert.

Anfahrt RSS Feeds