Logo Akademie

Kontakt

Evangelische Akademie im Rheinland
Friedrich-Breuer-Str. 86
53225 Bonn
Tel.: +49 (0)228 47 98 98 - 50
Fax: +49 (0)228 47 98 98 - 59 
Mail an die Akademie

> weitere Informationen

Drei leere Stühle stehen rund um einen Tisch und laden zum Gespräch ein. Bildnachweis: Alexandra Ignatyeva – shutterstock.com Bildnachweis: Alexandra Ignatyeva – shutterstock.com

Positionen zum Verhältnis von Wissenschaft und Religion

Lasst uns reden! Christliche und humanistische Positionen im Gespräch

Wie frei ist der Mensch wirklich? Ein Abend in der Kreuzeskirche in Essen thematisierte am 3. Juli 2018 den Begriff der Freiheit im Spannungsverhältnis zwischen Wissenschaft und Religion. Zu dem Abend hatten die Akademie für säkularen Humanismus und die Evangelische Akademie im Rheinland eingeladen.

Der Physiker und Naturalist Helmut Fink und der Ingenieur und Theologe Dr. Frank Vogelsang diskutierten über das Verhältnis von Wissenschaft und Religion aus humanistischer und christlicher Perspektive. Der Fokus  des Abends lag auf dem Verständnis der menschlichen Freiheit. Der Abend wurde moderiert von der Journalistin Irene Dänzer-Vanotti.

Die Diskussion zeigte, wie schwierig es ist, genau zu sagen, was man unter Freiheit versteht. In zwei Punkten waren sich die beiden Diskutanten einig:

Erstens: Menschliche Freiheit ist keine absolute Freiheit, ähnlich einem reinen Zufall.

Zweitens: Andererseits ist es verkürzt, von einem ausschließlich determinierten Verhalten auszugehen.

Doch wie genau soll man dann die endliche, menschliche Freiheit fassen?

Helmut Fink plädierte für die philosophische Position der Vereinbarkeit (Kompatibilismus) - die Freiheit ist vereinbar mit der naturwissenschaftlichen Beschreibung des Menschen. Frank Vogelsang verwies auf die christliche Rede von der Freiheit. Das Ich lebt nach christlichem Verständnis aus einer anderen Quelle. Sie rechnet die Freiheit nicht dem Ich zu, sondern Gott. Christinnen und Christen können nur bezeugen, dass sie das eigene Handeln in Christus als frei erleben.

Eine Video-Dokumentation des Abends ist in Vorbereitung. Bereits jetzt können Sie über die Thesen mit Dr. Frank Vogelsang auf seinem Blog ins Gespräch kommen.

Mehr Informationen

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

hbl, ms / 30.05.2018



© 2018, Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung