Logo Akademie

Kontakt

Evangelische Akademie im Rheinland
Friedrich-Breuer-Str. 86
53225 Bonn
Tel.: +49 (0)228 47 98 98 - 50
Fax: +49 (0)228 47 98 98 - 59 
Mail an die Akademie

> weitere Informationen

Newsletter

Hier können Sie einen Newsletter der Evangelischen Akademie im Rheinland abonnieren, der sie über Veranstaltungen der Akademie informiert.

Die Evangelische Akademie im Rheinland hat mit Sendinblue eine Vereinbarung nach §11 Kirchengesetz über den Datenschutz der EKD geschlossen.

Titelbild des Flyers zum Frauenmärz 2021. Entwurf: Evangelisches Forum Bonn Entwurf des Flyers zum Frauenmärz 2021

Veranstaltungsreihe mit dem Evangelischen Forum Bonn, der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland und dem Katholischen Bildungswerk Bonn

Frauenmärz - ein Blick auf Frauen, Männer, Familie und Beruf

Frauen, Männer, Partnerschaft, Familie und Beruf – wie passt das alles zusammen, ohne dass es zu einer einseitigen Belastung der Frauen kommt? Eine Veranstaltungsreihe im März geht dieser Frage nach. Beginn ist am 2. März 2021 mit einem Beitrag zum Equal Care Day: "' Kümmer dich doch mal drum!' Homeoffice, Familie, Partnerschaft"

Besonders die Pandemie hat klassische Rollenverteilungen wieder verstärkt. Die Evangelische Akademie im Rheinland, das Evangelische Forum Bonn, die Evangelische Frauenhilfe im Rheinland und das Katholische Bildungswerk Bonn laden gemeinsam zu einer Reihe von Veranstaltungen ein, die sich mit diesem Thema beschäftigen. Dabei wird der Fokus auf einzelne Aspekte dieses großen Themenspektrums gelegt. Die Veranstaltungsreihe kommt mit ausgewiesenen Referentinnen ins Gespräch und diskutiert Lösungen.

Warum Frauenmärz?
Die Gleichstellung der Geschlechter gehört zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen, die bis 2030 umgesetzt sein sollen. Drei Aktionstage im März erinnern daran, dass hier immer noch erhebliche Defizite bestehen. 

Equal Care Day
Der Equal Care Day am 1. März setzt sich ein für den Wandel zu einer fürsorglichen Gesellschaft, die die Sorge für andere, die Care-Arbeit, ebenso würdigt wie produktive Arbeit und Frauen und Männern gleiche Möglichkeiten bietet. Zu schnell ist nach dem ersten Lockdown die Systemrelevanz von bezahlter und unbezahlter Care-Arbeit wieder in den Hintergrund getreten.

Internationaler Frauentag
Der Internationale Frauentag am 8. März 2021 hat seine Wurzeln in der Arbeiterinnenbewegungen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Seit seinen Anfängen thematisiert er Gleichberechtigung, höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen für Frauen.

Equal Pay Day
Der Equal Pay Day macht auf bestehende Lohnungleichheiten zwischen Männern und Frauen aufmerksam und tritt ein für Lohngerechtigkeit. Er hat kein festes Datum, sondern fällt immer auf den Tag, der die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern markiert. Bis zu dem Equal Pay Day arbeiten Frauen - bemessen am durchschnittlichen Verdienst der beiden Geschlechter - unentgeltlich. In diesem Jahr markiert der 10. März 2021 diesen Stichtag. 

Wir brauchen Game-Changer
Die gemeinsame Veranstaltungsreihe von Akademie, Evangelischem Forum Bonn, Evangelischer Frauenhilfe im Rheinland und Katholischem Bildungswerk Bonn knüpft an diese Aktionstage und macht mehr Gleichberechtigung zum Thema. Es muss ein Wechsel im Denken der Gesellschaft, von Männern und Frauen, stattfinden - hin zu einer fürsorglichen Gesellschaft, die die Sorge für andere, die Care-Arbeit, ebenso würdigt wie Erwerbsarbeit und Frauen und Männern gleiche Möglichkeiten bietet. 

Wir brauchen dazu Game-Changer, mutige, kreative, moderne Macher und Macherinnen, heißt es auf der Website des diesjährigen Equal Pay Day. Seien Sie dabei ! 
    
Praktische Hinweise
Alle Veranstaltungen finden als Online-Veranstaltungen statt.
Die Teilnahme an den Vorträgen ist kostenlos.

Am Ende dieses Artikels finden Sie eine Karte mit den Veranstaltungen zum Download. 
Darüber hinaus können Sie die Veranstaltungen in unserem Veranstaltungskalender unter dem Stichwort "Frauenmärz 2021" recherchieren. Zur Veranstaltungssuche

Für die Veranstaltungen bitten wir um Anmeldung.
Einzelheiten finden Sie unter der jeweiligen Veranstaltung.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

hbl / 13.02.2021



© 2021, Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung