Logo Akademie

Kontakt

Evangelische Akademie im Rheinland
Friedrich-Breuer-Str. 86
53225 Bonn
Tel.: +49 (0)228 47 98 98 - 50
Fax: +49 (0)228 47 98 98 - 59 
Mail an die Akademie

> weitere Informationen

Newsletter

Hier können Sie einen Newsletter der Evangelischen Akademie im Rheinland abonnieren, der sie über Veranstaltungen der Akademie informiert.
Der nächste Newsletter wird im 2. Quartal 2017 verschickt.

 
 
Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein

Hilfe



Medienpreis der Evangelischen Kirche im RheinlandMedienpreis der Evangelischen Kirche im Rheinland

Aus Anlass des 500jährigen Reformationsjubiläums

Medienpreis für digitale Projekte

Wie können die neuen Medien dem kirchlichen Leben neue Impulse geben? Wie können sie Bestehendes ergänzen oder unterstützen? Welche neuen Räume und Möglichkeiten öffnen sich durch Internet und Social Media für Glauben und Handeln?

Die Evangelische Kirche im Rheinland schreibt im Reformationsjahr 2017 erstmalig einen Medienpreis für digitale Projekte aus.

Wilhelm-Schrader-Stiftung Wilhelm-Schrader-Stiftung

Medienpreis für digitale Projekte
der Evangelischen Kirche im Rheinland

Gefördert mit Mitteln der Wilhelm-Schrader-Stiftung

1. Preis: 1.000 Euro
2. Preis: 750 Euro
3. Preis: 500 Euro

Einsendeschluss: 31. Januar 2018

Wer kann sich beteiligen?

Gemeinden, Kirchenkreise, kirchliche Einrichtungen, Arbeitskreise und Initiativen aus dem Raum der rheinischen Kirche oder mit rheinischen Kooperationspartnern  

Was kann eingereicht werden?

Projekte und Ideen, bei denen digitale Medien eine zentrale Rolle spielen und die kirchliches Leben bereichern:

  • eine Aktivität oder Initiative in den sozialen Medien - bei Facebook, Instagram, Snapchat, Twitter, YouTube, Skype ...
  • .... oder in einem den Messenger-Diensten wie WhatsApp
  • ein Webservice für die Gemeinde wie z.B. eine Online-Datenbank   
  • Multimedia-Storytelling, z.B. mit dem Programm Pageflow 
  • 360°-Videos
  • der Einsatz von Online-Games in der kirchlichen Arbeit
  • ein Podcast
  • ein Chatroom-Angebot
  • Projekte, bei denen offene Daten oder Freifunk eingesetzt werden
  • ein Livestream
  • eine Homepage
  • ein Blog
  • eine mobile Anwendung
  • Crowdfunding über die neuen Medien oder etwas ganz Neues …

Wie kann man sich beteiligen?

Reichen Sie eine schriftliche Skizze Ihres Projektes ein, mit einem Umfang von ein bis maximal drei Seiten. Gerne können Sie weiteres Material hinzufügen, um das Projekt zu erläutern und lebendig zu machen, z.B. einen Link, einen Screenshot oder eine Datei.

Senden Sie die Skizze per Mail an uns.

Barcamp Kirche Online Barcamp Kirche Online

Ihre Ansprechpartner für den Medienpreis

Möglichkeiten zum Gedankenaustausch und zur Projektentwicklung

Für alle diejenigen, die Lust zu einem digitalen Projekt in Ihrer Gemeinde oder Einrichtung, aber noch keine ausformulierte Idee haben, bietet das Barcamp Kirche Online Gelegenheit zum Gedankenaustausch und zur Projektentwicklung:

Zum Medienpreis wird dort ein Workshop angeboten.

Weitere Einzelheiten zum Barcamp und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

  • Aktuelle und zusätzliche Informationen zum Medienpreis finden Sie während der laufenden Ausschreibung auch jeweils hier auf dieser Webseite.

    Plakate und der Flyer zur Ausschreibung sind am Schluss dieses Artikels zum Download bereit gestellt. Wie freuen uns, wenn Sie Plakat und Flyer weitergeben und für die Ausschreibung werben!
     
  • Bei Fragen können sie sich gerne an uns wenden:
    per Mail oder per Telefon: 0228 479898-55


Hintergrund

Das Internet erweitert Chancen für die Kommunikation des Evangeliums. Es eröffnet der evangelischen Kirche neue Räume zum Hören, Erzählen und Lernen, zu gemeinschaftlichem Feiern und für Hilfe zum Leben“, hielt die EKD-Synode 2014 in ihrer Kundgebung zur Kommunikation des Evangeliums in der digitalen Gesellschaft fest.

Bei Gesprächen, in Workshops oder bei Barcamps und Tagungen zum Thema wird immer wieder deutlich, dass viele Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen schon in diesem „reformatorischen“ Sinne handeln, die Chancen der neuen Medien erkannt und sich den Gebrauch von Internet und Social Media auf vielerlei Weise zu Eigen gemacht haben.

Die Evangelische Kirche im Rheinland sieht deshalb das Reformationsjahr 2017 als guten Anlass, den Medienwandel, das Verbindende von Reformationsjahr und Jubiläumsjahr, in den Blick zu nehmen und dabei auf das kirchlichen Leben zu fokussieren, bestehende Initiativen bekannt zu machen und einzuladen zum Erfahrungsaustausch und zur Vernetzung im Raum der rheinischen Kirche.

 

hbl / Hier stehe ich. Kirchliches Leben und digitaler Wandel / 14.07.2017



© 2017, Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung